Die Hühner holen sich mit Vorliebe das Schildkrötenfutter aus dem Wasser.

                                                                            

 

                                                              Berta war eines der Flutopfer, nachdem sich kein Besitzer

                                                   gefunden hat, lebt sie bei unseren anderen Schildkröten im großen Teich.                              


           

Unser Garten ist voller Glücksschweinchen

 

Alfons, der Graupapagei, wurde von seinem Besitzer abgegeben, weil er zu wenig Zeit für ihn hatte.

Im Hintergrund sieht man seine Kumpels, Willi und Flip, zwei Ziegensittiche, die unheimlich frech sind und sich mit Fonsi bestens verstehen.

Die neue Voliere ist  3 m mal 1 m gross und 2 m hoch und ist ein Geschenk meines Mannes.

 

                                         

Man kann es kaum glauben, der kleine Hamster wurde von seinen Besitzern einfach zurückgelassen, als sie aus der Wohnung auszogen. Nach drei Wochen fand der Hausbesitzer beim Ausräumen den kleinen Kerl in seinem Käfig. Kein Wasser, kein Futter, nichts. Alte Kartoffelschalen waren alles, was er hatte. Jetzt lebt er in seiner neuen Hamsterburg und hat sich kugelrund gefressen.

                     

Fonsi und Willi, trotz verschiedener Arten beste Freunde

 

Körnel ist ein gezüchtetes Eichhörnchen und wurde vom Veterinäramt beschlagnahmt. Er wurde in einem kleinen Käfig im Keller gehalten, ich werde nie verstehen, was das für einen Sinn haben soll. Bei uns lebt er in einem grossen Gehege mit Waldboden und Tannenbäumchen und kann endlich seinem Bewegungsdrang ausleben.

Suchbild: Körnel hat sich im Wald versteckt